Copyright © Alle Rechte vorbehalten. Erstellt von Castillo & González. Impressum | Haftungsausschluss CASTILLO   GONZÁLEZ & KOLLEGEN			 Rechtsanwälte - Abogados Spanisches Recht - Immobilienrecht - Erbrecht - Arbeitsrecht - Wirtschaftsrecht - Steuerrecht Tel.:  +49(0)211-163.75.176 Mobil:  +49(0)176-233.24.965 EMail: kontakt@castillo-gonzalez.de

Die Kanarischen Inseln erhalten aufgrund ihrer abgelegenen Lage eine steuerrechtliche Sonderbehandlung. Körperschaftssteuer von 1 bis 5 %. Umsatzsteuer von ca. 4,5 %. Um in den Genuss dieser Steuervorteile zu kommen, kann man die Neugründung als sog. ZEC-Unternehmen registrieren lassen. Voraussetzungen hierfür sind:Es muss sich um eine Neugründung handeln Mindestens einer zur Geschäftsführung Berechtigter muss seinen Wohnsitz auf den Kanarischen Inseln haben Mindestens 100.000 € Investition in Anlagevermögen Innerhalb von 6 Monaten müssen mindestens 5 Arbeitsplätze geschaffen werden Einschreibung ins Register bis spätestens 31.12.2006


Sonderzone Kanaren Zwangsvollstreckung Spanien Spanisches Wirtschaftsrecht Firmengründung Spanien Einmann-GmbH Sonderzone Kanaren S.L. Gründung Franchise in Spanien Spanisches Strafrecht Spanisches Familienrecht Spanisches Scheidungsrecht Spanisches Steuerrecht Erbschaftssteuer Spanien Schenkungssteuer Spanien Einkommenssteuer Spanien Steuer Nichtresidente Spanisches Immobilienrecht Nachlassabwicklung Spanien Immobilienübertragung Time Sharing Spanien Privatversteigerung Spanien Markenrecht Spanien Patentrecht Spanien